Splitterzeiten

Dienstag, 22. Juni 2010

Splitter

manchmal kommen Splitter von Erinnerungen in den Kopf:

Im Krankenhaus hatten alle kleine Geräte am Finger, mit denen einerseits der Puls gemessen wurde, mit denen andererseits die Patienten Krankenschwestern rufen konnten. Eigentlich ganz normal imd nichts gewöhnliches. Fies nur, dass ich die einfache Version hatte, die, wo einmal drücken auf die Ruftaste auch nur einmal Drücken entsprach. Ich musste immer wieder mal drücken, aber es kam einach keine Schwester, obwohl es weh tat, obwohl es wirklich dringend war (und soweit ich mich erinnere, war es vor allem der Bauch, in dem es weh tat, aber auch manchmal die Schulter, der Arm in dem massenweise Schläuche steckten, ...
Fies war es, dass mein Drücker immer nur einen Impuls ins Schwesternzimmer schickte, während die Drücker der anderen bei einem Drücken gleich vier, 16 oder gar 64 Impulse losjagten, dass ich also ständig drücken musste und nichts geschah, während andere nur einmal drückten und sofort kam jemand gerannt.
Später hatte ich dann auch einen vierer-Drücker mit der Notfalltaste, die gleich 16 mal Drückimpulse ins Schwesternzimmer schickte, musste dann aber lernen, dass inzwischen die 64erDrücker Standard waren - und das, obwohl ich doch eigentlich gut versichert war ...
Durch diese Massenimpulse herrschte ein arger Pieplärm um mich herum. Und ich konnte die Schwestern sogar verstehen, die auf den Drückerlärm nicht reagierten.
Gleichzeitig kamen die immer wieder (und mein Lieblingspfleger Onkel Otto, den ich wegen seiner Stimme mit irgendwerlcher Fernsehwerbung aus lang vergangener Zeit in Verbindung brachte, daher der Name) und steckten mir den Drücker wieder an den Finger, der wohl in Wirklichkeit gar kein Drücker war sondern tatsächlich nur den Puls aufzeichnete und einen Alarm auslöste, sobald der Puls nicht mehr empfangen wurde - ich habe wohl in der Realität, die die anderen empfanden, recht häufig diese Teile verloren, was dann immer wieder zu Fehlalarmen führte, ärgerlich, nachdem ich zwischendurch auch ganz ernsthafte Herzstillstände hatte.

Und so ein Erinnerungssplitter kommt einfach mal so vorbei, während ich eine alberne Vorschau für eine Fernsehsendung sehe, ganz unvorbereitet und bedrückend. - vielleicht ging es mir nicht wirklich gut, damals ..

und ich aheb mal nachgeschaut: nein, die Dinger sind nicht dafür da, Pflegepersonal herbeizurufen sonden dienen tatsächlich nur der überwachung des Pules und der Sauerstoffsättigung des Blutes - ob ich wohl damals wirklich wie ein blöder darauf herum gedrückt habe, um jemanden berbei zu rufen?

http://de.wikipedia.org/wiki/Pulsoxymetrie

Aktuelle Beiträge

Dass man abgenommen hat...
,... merkt man spätestens dann, wenn man nach...
erik-n - 16. Sep, 16:30
Ausländergesetze
Jetzt ist es amtlich, S. wird auf absehbare Zeit kein...
erik-n - 7. Sep, 17:57
hören
Ich höre wieder ganz viele Hörspiele. Vor...
erik-n - 4. Sep, 17:46
Ja der blaue Schlach...
Ja der blaue Schlach sieht total verwischt aus, da...
NBerlin - 26. Aug, 09:54
Verzerrung
Beim letzten Besuch in der Türkei ging mein Standardobjektiv...
erik-n - 14. Aug, 17:23

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 3633 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Sep, 16:30

Web Counter-Modul


ägyptische Zeiten
Auf den Ohren
Auf nach Indien
Bilderchen
Fundstücke
für die menschheit nix großes
Hohe Zeiten
house art
indische Zeiten
photozeiten
Splitterzeiten
Tatort
Traumzeit
türkische Realität
Türkishe Realität
unterzeitwegs
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren