Auf den Ohren

Sonntag, 14. April 2013

Purcell

Die einzige einigermaßen passende Musik ist Henry Purcells "Birthday Odes for Queen Mary" - ich bin zwar keine Königin, aber diese Musik ist einfach genial ;-)

Samstag, 16. Februar 2013

Ich mag Heino

Na gut, bisher wusste ich es noch nicht, stand Heino doch für das reaktionär Gestrige, aber auch dieser miese Befriediger möchtegern bürgerlicher langweilerbedürfnisse ("schwarzbraun ist die Haselnuss, schwarzbraun bin auch ich ja ich ..." oder so), hat deutsche Musik gecovert, unter anderem auch das "Haus am See" - das etwas hat, sicherlich, aber das mit dieser selbstzufriedenen, leicht ironischen Heino-Ironie in der Stimme einfach sogar noch besser geworden ist ... http://www.youtube.com/watch?v=Ohhg8tlCzyI
Oh mein Gott, muss mir dieser Post jetzt peinlich sein?

http://www.heino.de/aktuelles/74-heino-mit-freundlichen-gruessen-das-verbotene-album.html

Freitag, 28. September 2012

Booaahhh ist das schrecklich!!!!

"ich habe nichts zu verlieren,
sie prüften mich auf Herz und Nieren,
Ihr habt hier nichts verloren
ich hab dir die Treue geschworen ..."

Bevor ich den Mist kannte und um ihn möglicherweise mal im Unterricht einsetzen zu können, habe ich irgendwann mal die damals sehr beliebte deutschspachige Heulboje "Xavier Naidoo" oder wie immer sich der Typ nennt, auf meinen Ipod geladen.
Per Schuffel-Funktion kam gerade jenes oben zitierte Lied an die Reihe, wobei ich dann spontan laut auffluchen musste, als ich es hörte, auch wenn es eigentlich nicht meine Art ist, hier in der ansonsten leeren Wohnung Selbstgespräche zu führen.
Manchmal ist diese Zufallsfunktion ein Graus - und ein Graus ist es auch, dass man dank der doch arg eingeschränkten Apple-Software irgendwelchen Mist, der sich aus Versehen auf dem I-Pod befindet, nicht direkt dort löschen kann.
Ich finde ja, dass Apple da argen Mist produziert hat - aber noch viel viel schlimmer sind jene Heulboje und ihre wohl mit Zufallsgenerator gemixten Sprachfetzen - jeder Satz allein mag zwar grammatikalischen Regeln folgen und reimenreimt sich der Erguss immer, aber inhaltlich ist es einfach nur zum Kotzen, übler noch als Achterbahn, sich drehendes Bett nach Saufexzessen und miesem Flug mit heftigsten Turbulenzen zusammengemixt ...
Aber immerhin kann man ja aufstehen, zum Ipod gehen und einfach auf die Weiterspultaste drücken ;-)

Samstag, 18. Juni 2011

Seelandschaft mit Pocahontas

von Arno Schmidt läuft gerade auf Deutschlandfunk http://www.dradio.de/dlf/
(Aber leider nicht gelesen mit der Sprechstimme von Dingens, Reemtsma, sondern als Hörspielbearbeitung)

Samstag, 19. März 2011

Auf den Ohren

gerade ein Feature zum Entstehen des "Atomkraft Nein Danke!" Logos mit der schicken eiskalten elektronischen Musik, die ich dann wohl auch irgendwann mal kennenlernte ganz am Ende der 70er, Anfang der 80er (oh mein Gott, bin ich alt :-)
Aber schon spannend, es war eine prägende Zeit, eine prägende Bewegung, ...

und das ganze gibt es auf BR2 http://www.br-online.de/bayern2/index.xml

Dienstag, 8. März 2011

neue Musik

gerade entdeckt: http://www.youtube.com/watch?v=FqCzP0HQpQo - mag ich

Sonntag, 20. Februar 2011

Kreisrunde Musik

Auf http://samuelszeit.twoday.net/ habe ich das hier gefunden, er war begeistert, ich bin es auch und höre es jetzt: http://lab.andre-michelle.com/pulsate
einfach in das schwarze Feld klicken - mehrmals nach Möglichkeit und hören und schauen, was passiert.
Richtig fetzig finde ich es, einmal in die eine Ecke zu klicken und dann mehrmals an der selben stelle in die andere, konzentrische Kreise haben ein ganz eigenes Klangerlebnis ...

Montag, 24. Januar 2011

Am Vorabend

Freunde sagten mir, morgen würde die Revolution geschehen, also gingen wir vorher noch schnell einkaufen (für drei Tage sind wir versorgt, das Bier kommt gleich auch noch, dann reicht es noch mal etwas länger ;-)
Und nun habe ich auch noch die richtige Musik gefunden - ich weiß nicht, warum, aber mri gefällt das Video arg: http://www.youtube.com/watch?v=64VoFr7m6Ik

Es geht aber natürlich auch ganz klassisch mit den Beatles: http://www.youtube.com/watch?v=KrkwgTBrW78

ganz leise kann es sein: http://www.youtube.com/watch?v=SKYWOwWAguk

oder oder oder ...

Freitag, 21. Januar 2011

das große Tor

Als ich vor zweieinhalb Jahren aus dem Koma erwachte und für einige Tage in einer fernen fernen Phantasiewelt lebte, befand ich mich dort in Häusern, deren Architekt als Besonderheit jeweils ein Gerät eingebaut hatte, das eine bestimmte Tonfolge erzeugte, sehr künstliche Töne wie die eines Schulgongs. Für jedes Haus des Architekten gab es immer nur eine ganz bestimmte Tonfolge und die für das Haus, in dem ich mich am längsten aufhielt, lange Zeit als Gefangener, später auch herumirrend, nachdem ich nicht mehr festgebunden war, habe ich seitdem nicht mehr vergessen und sie immer wieder vor mich hingepfiffen.
Jetzt endlich habe ich sie wieder gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=1vX7ygigur0 , ab 4:23 in dieser Bearbeitung von Mussorgskys Bildern einer Ausstellungen auf dem Synthesizer von Tomita findet sich genau der Klang, der mich in meinem Delirium begleitete und der auch heute noch oft in meinem Kopf ist, manchmal einer Versprechung auf Geborgenheit gleich, manchmal auch Ausdruck des Bedauerns, da ich in diese Welt meiner Phantasie wohl nie wieder zurück kehren kann, in der ich jene Zeit verbrachte und die zwar auch von Schmerz geprägt war, gleichzeitig aber so viele, ungeahnte Möglichkeiten bot ...

Freitag, 12. November 2010

Es gab wirklich einmal deutsche Schriftsteller, die richtig gut waren ...

"Ich griff moi am Schwanz und Wasser lief heraus."
Arno Schmidt, Herz aus Stein

Aktuelle Beiträge

Ruhe
Ich habe ja viel von diesen ANC-Kopfhörern gehört...
erik-n - 19. Nov, 19:01
Strandschnäppchen
Am Wochenende war ich wieder auf der Farm von Freunden,...
erik-n - 8. Nov, 13:22
10 mal im Jahr ....
wird man angeblich in Deutschland rein statistisch...
erik-n - 7. Nov, 15:09
kühl
nach dem großen Joghurt direkt aus dem Kühlschrank...
erik-n - 2. Nov, 14:27
beim Mechaniker
am 27 Juli habe ich mein Motorrad zum Mechaniker gebracht....
erik-n - 30. Okt, 16:10

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 3697 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Nov, 19:01

Web Counter-Modul


ägyptische Zeiten
Auf den Ohren
Auf nach Indien
Bilderchen
Fundstücke
für die menschheit nix großes
Hohe Zeiten
house art
indische Zeiten
photozeiten
Splitterzeiten
Tatort
Traumzeit
türkische Realität
Türkishe Realität
unterzeitwegs
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren